Gründung Musikgruppe Handschlag:

Nach dem Sammeln von Erfahrungen bei unterschiedlichen Bands war es seitens Andreas Barbisch immer der Wunsch eine eigene Gruppe zu gründen. Angefangen hat der musikalische Werdegang von Andy bei der Bürgermusik Gaschurn-Partenen. Hier erlernt er das Spielen der kleinen Trommel, und in weiterer Folge das komplette Schlagzeugrepertoir. 1995 bekommt er seine erste Gitarre geschenkt und steigt bei den "Madrisella Buaba" als Gitarrist ein. Nach einigen erfolgreichen Jahren wechselt er zu den "Gamsigen". 2009 verlässt er diese und erfüllt sich seinen Wunsch, indem er zusammen mit Robo das Duo Handschlag gründet.

Robo (Robert Faninger), der bei der Bürgermusik Saxophon spielt, und beim Trio "Maisässer" Gitarrist war, wollte nach deren Auflösung wieder in einer Gruppe mitwirken. Von Andys Idee ein Duo zu gründen, war er von Anfang an begeistert. Um das musikalische Repertoire erweitern zu können, erlernt er das Kontrabassspielen.

Als die Nachfrage und die Veranstaltungen immer größer werden, beschließen sie, sich mit Claudia zu verstärken. Claudia Schöllhorn, die ebenfalls  bei der Bürgermusik Gaschurn-Partenen ihre ersten musikalischen Schritte (Querflöte) wagte, entpuppt sich mit der Gitarre und ihrem hervorragenden gesanglichen Können als richtiger Glücksgriff.